Ich biete an:

Einzelgespräche/Paarsitzungen

Körperarbeit

Dritte Auge Seelenlesungen

Themennachmittage

Seminare

Vorträge

 

Einzelgespräche/Paarsitzungen:

Beim Zusammensitzen unterstütze ich Sie mit meiner Hellfühligkeit darin, die Themen, mit denen Sie zu mir kommen, zu beleuchten, zu vertiefen, in einen Zusammenhang zu bringen mit Ihrem Seelensein und Menschsein.

Ich kann Ihnen dabei helfen, tiefer in sich hineinzukommen, zu fühlen, was sich in Ihnen schon immer gefühlt fühlen wollte und das auszusprechen, was schon immer ausgesprochen werden wollte/sollte.

Alles, was aufsteigt, und alles, was ein Aufsteigen verhindern möchte, bekommt Aufmerksamkeit und wird in einem Rahmen gehalten, der verständlich machen kann, weshalb wir so sind, wie wir sind.

Ich biete Paarsitzungen an, die helfen können, mehr Klarheit in die Beziehung kommen zu lassen. Es ist gut, wenn beide jeweils im Beisein des Partners/der Partnerin Dinge aussprechen können, die man sich sonst vielleicht nicht traut oder die, wenn man alleine ist, sofort zur Eskalation führen können.

 

Körperarbeit:

Damit meine ich Körper- und Energiearbeit auf der Liege

Mit meinen Händen nehme ich Kontakt zu ihrem Körper auf und spüre hinein. Dabei lasse ich mich von meiner Intuition leiten und empfange Eindrücke ihrer körperlichen Beschwerden. Meine Hände können den Energiefluß in Ihrem Körper aktivieren und unterstützen. Emotionen, Bilder und Gedanken, die damit verbunden sind, können sich zeigen und somit gefühlt und wahrgenommen werden.

Dadurch können tiefe heilende Prozesse auf Körperebene und emotionaler Ebene ausgelöst werden.

Zudem kann eine einfühlsame Massage bestimmter Körperbereiche Spannungen und Schmerzen lindern und ein Gefühl von Verbundensein mit sich selbst vermitteln.

Mein Angebot

Dritte Auge Seelenlesungen:

Über Zoom/Skype mit Brie und Stace Barron, stacebarron.com und avraprana.com und auch mit Anna Jürgensen über mich.

Alles, was die Menschheit bisher erlebt hat, im Moment erlebt und erleben wird, ist in der s.g. Akasha-Chronik gespeichert. Mit unserem dritten Auge haben wir mehr und weniger Zugang zu dieser "Bibliothek". Alles, was wir bisher erlebt haben, unsere ganzen Inkarnationen bis heute, lebt in uns unverdaut und beeinflußt unser Sein. In vergangene Leben situativ hineinzuschauen kann helfen, Muster in diesem Leben zu erkennen und zu verstehen. Heute können wir zudem fühlen, wie wir uns damals gefühlt haben und damit das Erlebte/Erfühlte in uns integrieren und langsam heilen.

Ich begleite Sie gerne während der Sitzungen und helfe Ihnen im Anschluß dabei, die Informationen und Ihr Erleben damit zu verarbeiten und auf Ihr jetziges Leben zu beziehen.

 

Themennachmittage, Seminare, Vorträge

Sie können mich als Referentin für Ihre Seminare/Veranstaltungen einladen, wenn es um Themen rund ums Menschsein geht, wie z.B.

Autoritäten und meine Ängste davor
Wie erlebe ich in meinem Leben Autoritäten und meine Angst vor ihnen? Wie ist der Unterschied zwischen gesunder und ungesunder Autorität?

Über unsere Angst, im Leben zu sein
Mehr und weniger fühlen wir, wie Angst unser Leben bestimmt. Wieviel traue ich mich, zu leben, wer, wie und was ich bin und fühle? Kann ich meine Ängste hochkommen lassen? Wie gehe ich mit meinen Ängsten um?

Emotionen und Energie, wo ist der Unterschied?
Z.B. warum Energiearbeit nicht nachhaltig anhält. Sind Emotionen negativ? Warum können wir unsere Emotionen nicht "beherrschen"?

Was bedeutet es, Mensch zu sein?
Was macht Menschsein aus? Wie drückt sich im Menschsein meine Seele aus?

In Beziehung sein, mit sich selbst und Anderen
Alles, was Beziehung ausmacht. Wie komme ich in Beziehung mit mir selbst? Warum ist Beziehung zeitweise so schwer? Was ist überhaupt herznährende Beziehung? Was kann ich tun, um meine Beziehungen emotional gesünder zu erleben? Warum "scheitern" Beziehungen?

Im Opfer sein
Kinder sind auf jeden Fall Opfer, Erwachsene nicht. Wie kann ich es überhaupt wahrnehmen, wie oft am Tag ich mich im Opfer fühle? Es fängt schon morgens mit dem Aufwachen an.

Bin ich falsch, wenn ich nicht immer glücklich bin und mein Leben sich zeitweise anfühlt wie eine Katastrophe?
Tausende Ratgeber über Loslassen, Vergeben, Energiearbeit, Achtsamkeit usw. sprechen nicht mein Innerstes an, helfen mir nicht wirklich und nicht nachhaltig. Warum hilft mir das alles nicht und was kann ich tun, damit es mir besser geht?

In Beziehung sein
Wie geht überhaupt Beziehung? Wie komme ich mit mir selbst besser in Kontakt? Wie komme ich emotional gesünder in Beziehung  mit meinem Partner, meiner Partnerin, meiner Familie, meinem Umfeld und letztendlich mit mir selbst?

Hypersensitivität/Überempfindlichkeit, Segen oder Fluch?
Wie zeigt sich meine Hypersensitivität und wie kann ich besser damit leben? Bin ich psychisch krank, wenn ich überempfindlich bin? Worin könnte der Segen liegen?

 

Ich freue mich auf Sie/auf Euch!

                                                                   ~~~~~~~~~~~~~~~~~

 

 

Konkret könnte das bedeuten:

  • daß ich Ihnen im Gespräch dabei helfe herauszufinden, was Ihre Grundthemen in diesem Leben sind und welche Schritte die nächsten für Sie sein könnten
  • daß ich Sie als Ärztin beraten und und ein Stück Ihres Lebens begleiten kann
  • Krisenintervention: ein Geschehen in ihrem Leben haut Sie momentan aus der Bahn, Sie wissen nicht ein noch aus
  • Sie sind in einer "Beziehungskrise" und brauchen Klärung. Sie sind auch als Paar herzlich eingeladen.
  • daß ich Ihnen dabei helfe, eine wichtige Entscheidung treffen zu können
  • Sie stecken innerlich fest und brauchen Reflektionen von Außen
  • in ein paar Sitzungen wieder klarer zu werden
  • sanfte Körperarbeit, um sich selbst wieder besser fühlen zu können
  • daß ich Ihnen dabei helfe, alles, was im Zusammensitzen mit mir in Ihnen aufsteigt, wahrzunehmen und erstmal da sein zu lassen
  • Sie sind in einer Beziehung, die sie nicht mehr nährt und die mehr von Abhängigkeit als mit Liebe geführt wird. Ich kann Ihnen helfen, erstmal mehr mit sich selbst in Beziehung zu gehen und dann zu schauen, wie es für Sie weitergehen kann
  • sie haben ein stark auftretendes kleines Kind und sind überfordert, Grenzen zu setzen und sich selbst gegenüber dem Kind zu behaupten. Wie geht gesunde Autorität, ohne autoritär zu sein?
  • daß ich Ihnen dabei helfen kann herauszufinden, wie es beruflich für Sie weitergehen kann

 

      Sie entscheiden selbst von mal zu mal, was Sie brauchen und möchten,

              ~ ein Gespräch und/oder Körperarbeit auf der Liege ~

Eine Sitzung Gespräch (auch via Zoom/Skype möglich) und/oder Körperarbeit braucht zwischen 60 und 90 Minuten, je nach Bedarf und Themen, ich nehme pro Minute einen Euro. Das Erstgespräch zum Kennenlernen kostet nichts.

Bei ärztlichen Beratungen und Unterstützungen berechne ich laut GOÄ.

Rufen Sie mich einfach an oder schicken Sie mir eine Email per Kontaktformular,

Ich freue mich auf Sie

Top